Einholung gerichtlich festgestellter Forderungen

Privatpersonen, Firmen und auch öffentliche Kommunen haben titulierte Forderungen, die in der Vergangenheit nicht erfolgreich eingeholt werden konnten. Gerade für Unternehmen und Kommunen gehört es zu einem professionellen Forderungsmanagement, auch diese Forderungen langfristig nachzuhalten. Da aufgrund anderweitiger Auslastung des vorhandenen Personalstammes keine freien Kapazitäten existieren, übernehmen wir diesen Part. Gläubiger stellen bei der Beauftragung unseres Inkassounternehmens den Titel nebst der vorhandenen Vollstreckungsunterlagen zur Verfügung. Wir übernehmen sodann den Forderungseinzug auf Erfolgsbasis. Besonders hervorzuheben ist, dass dem Gläubiger im Nichterfolgsfalle keine Kosten entstehen. Auch wird der Schuldner durch das Erfolgshonorar nicht zusätzlich belastet.