Vorgerichtliches Inkassoverfahren

Ein Inkassobüro beauftragen und damit langfristig die eigene Liquidität sichern dürfte im Interesse eines jeden Unternehmens liegen. Bei einer Zusammenarbeit mit unserem Inkassobüro wird nach Erteilung des Inkassoauftrages das außergerichtliche Mahnverfahren eingeleitet. Im ersten Schritt wird der Vertragspartner unseres Auftraggebers unter Konkretisierung der Gesamtforderung aus Hauptanspruch (Rechnungsbetrag), Zinsen, Mahnkosten und Inkassovergütung unter angemessener Fristsetzung zur Erfüllung der Forderung aufgefordert. Im weiteren Verlauf erfolgt eine telefonische Kontaktaufnahme mit dem Schuldner seitens eines speziell geschulten Mitarbeiters unseres Inkassobüros. Im regionalen Gebiet führen wir auch persönliche Schuldneransprachen seitens unseres Fachpersonals durch. Im Rahmen unserer Vermittlertätigkeit wird mit dem Schuldner eine einvernehmliche Lösung erörtert. Berechtigte Einwendungen werden aufgedeckt mit der Folge, dass unter Umständen für ein Gerichtsverfahren mit einem negativen Ausgang Kosten vermieden werden.